Anonim

Fabless-Chip-Unternehmen können jetzt mit dem ARM7TDMI-Prozessor ohne vorherige Lizenzgebühr arbeiten.

"Bisher hatten Kunden keinen Zugriff auf das IP, bis wir den Lizenzvertrag geschlossen haben", sagte Kevin Smith, Vice President für den weltweiten Vertrieb von Gießereien bei ARM.

Der Umzug ist Teil des Design Start-Programms des Unternehmens, das den ARM7TDMI in 0, 18-µm-Technologie in den Gießereien TSMC, UMC, SMIC und Chartered unterstützt.

n

ARM nutzt den im Rahmen der Akquisition von Artisan gewonnenen webbasierten Vertriebskanal.

Das Design-Kit ermöglicht es einem Unternehmen, bis zu 90 Prozent seines Entwurfs fertig zu stellen, so Smith: „Es verringert das Anfangsrisiko und die Markteintrittsbarrieren für kleinere, fablose Unternehmen.“