Anonim

Diese Frequenz wird durch Quanteneffekte im Atom eingestellt. Der D-Zustand habe ein sehr enges Spektrum von 0, 4 Hz, sagte Gill, weshalb er für die Uhr ausgewählt wurde. Zum Vergleich: "Monochromatisches" Natriumlicht besteht bei Raumtemperatur aus zwei engen Banden mit einem Durchmesser von jeweils 1 GHz.

Ein Shutter setzt das Ion in regelmäßigen Abständen 10 ms lang dem roten Laser aus. Springt es in den D-Zustand, was durch eine kurze Unterbrechung der kühlenden Photonenemission erkannt wird, befindet sich der Laser in der Nähe der richtigen Frequenz.

Eine Servofunktion wird eingerichtet, indem der Laser auf jeder Seite der korrekten Wellenlänge um einen festen Betrag abgestimmt wird und die Abstimmung nur dann beibehalten wird, wenn die Sprünge in den D-Zustand auf beiden Seiten statistisch gleich sind.

n

Die Servowirkung erzeugt kurzzeitige Wobbelungen in der Ausgangsfrequenz, die schlechter als die Cäsiumtakte sind, wird jedoch verringert, wenn der NPL das Spektrum seines roten Lasers weiter einschränken kann, um kleinere Servoschritte zu ermöglichen.