Anonim

Der drahtlose Breitbandzugriff über die WiMAX-Technologie wurde in vielen Forschungsstudien als Markt mit dem Wachstumspotenzial der zellularen Kommunikation prognostiziert. In dem Maße, wie sich dieser Markt erwärmt, wird sich der Wettbewerb um die Lieferung von Produkten auf den Markt beschleunigen. Vorbereitete Zulieferer verfügen bereits im Vorfeld eines endgültigen Standards über die richtigen Entwicklungswerkzeuge.

Beispielsweise können Ingenieure mit der Mobile WiMAX Design Exploration Library Wellenformen erstellen, die den Physical Layer (PHY) -Spezifikationen der WiMAX-Standards IEEE 802.16-2004 und IEEE 802.16e entsprechen und deren mobile Version (mit Roaming und Handoffs) definieren WiMAX im Gegensatz zur festen Version. Die Software kann auch aktualisiert werden, wenn sich diese (und andere) Standards weiterentwickeln, um die endgültigen Standards für WiMAX genau wiederzugeben. Mobile WiMAX-Betreiber können mithilfe von Computermodellen mit verschiedenen Uplink- und Downlink-Szenarien experimentieren, anstatt teure Hardware herzustellen.

Entwickler können aus verschiedenen Variationen der OFDMA-Modulation (Orthogonal Frequency Division Multiplex Access) auswählen, einschließlich QPSK-OFDM (Quadratur-Phase-Shift-Keying), 16-State-Quadratur-Amplitudenmodulation (16-QAM) OFDM und 64-QAM OFDM. Mit der mobilen WiMAX-Bibliothek können Sie auch die Größe der schnellen Fouriertransformation (FFT) (mit variablen Bandbreiten), die Art des Fehlerkorrekturcodes (z. B. Faltungscodierung und Faltungsturbocodierung), die Gesamtcodierungsrate und den Wert des zyklischen Codes auswählen Präfix.

n

Die Konstruktionsbibliothek kann verwendet werden, um Sender- und Empfängermessungen durchzuführen, einen großen Bereich von Parametern für eine Downlink-Quelle zu ändern (einschließlich der Verwendung mit zwei Antennen), verschiedene Eigenschaften eines Downlink-Empfängers abzustimmen und Parameter wie den Pfadverlust und das Einblenden von a zu ändern Kommunikationskanal-Modell. Senderteststände umfassen die Auswertung der Fehlervektorgröße (EVM), der Spektralmaske, der Wellenformintegration und der Konstellationsanzeigen. Empfängerprüfstände umfassen die Bewertung der Empfindlichkeit, der Bitfehlerrate (BER) und der Paketfehlerrate (PER) mit kontrollierten Mengen an Rauschen und Fading.

Die Mobile WiMAX-Bibliothek ist ab sofort als Teil des ADS 2005A-Programms verfügbar. Es kann in die RF Design Environment (RFDE) von Agilent importiert werden, sodass RFIC-Designer von Cadence Design Systems auf die mobilen WiMAX-Prüfstände innerhalb der Virtuo Custom IC Platform zugreifen können.