Anonim

Drahtlose Unterhaltungselektronik ist ein Lichtblick in der Elektronikindustrie und ein wichtiger Treiber für Tools zur Automatisierung des elektronischen Designs. Laut Gartner Dataquest stieg der Umsatz mit drahtlosen Halbleitern im Jahr 2004 um mehr als 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf über 35 Milliarden US-Dollar. Der Begriff „Mobiltelefon“ ist bereits eine Fehlbezeichnung, da Handheld-Geräte Video, GPS, WLAN-Zugang, Kameras und andere Anwendungen mit enormen Verarbeitungsanforderungen bereitstellen.

Die Datenkommunikation hat die Stimme als Haupttriebfeder für das Wachstum der drahtlosen Kommunikation überholt. Gleichzeitig fordern die Verbraucher eine konstante oder verbesserte Batterielebensdauer, eine geringere Größe und ein geringeres Gewicht sowie größere Displays. Die Herausforderungen bei der Entwicklung dieser komplexen, innovativen Produkte sind erheblich, und die Unterstützung der Electronic Design Automation (EDA) -Community für dieses Marktsegment ist unerlässlich.

Das enorme Wachstum von Wireless-Anwendungen in der Unterhaltungselektronikbranche in letzter Zeit hat große Auswirkungen auf die Branche und treibt EDA- und IP-Lösungen voran, die die nächste Generation von Wireless-Design und -Entwicklung vorantreiben werden.

n

Heutige digitale und analoge Designer können ohne EDA-Tools nicht existieren, und Tools zur Integration der Komponenten eines Handhelds werden immer wichtiger. Tools, die die Integration von Elektronik für drahtlose Geräte auf einem einzelnen Chip (SoC) oder in einem Gehäuse (SiP) unterstützen, werden für die Erfüllung dieser wachsenden Verbraucheranforderungen von entscheidender Bedeutung sein und helfen, den kostengünstigen Integrationsweg zu bestimmen.

Eingebetteter Speicher, Komponenten mit unterschiedlichen Eigenschaften und Prozesstechnologien, analoge und digitale Komponenten, Funktionen für verteiltes Power-Management und HF haben ihre eigenen Herausforderungen. Ihre nahtlose Integration muss jedoch durch hochwertige, aber technologieorientierte Tools unterstützt werden, um die Anforderungen zu erfüllen Time-to-Market-Anforderungen der unersättlichen Verbraucher. Leistungsreduzierung, Effizienz, Flexibilität und Programmiermodelle sind weitere wichtige Aspekte des Wireless-Designs.

Die Komplexität von Funksystemen sowie die Ressourcenbeschränkungen wie Fläche, Leistung und Kosten erfordern den Einsatz fortschrittlicher Entwurfsmethoden. Die Auswahl aus einer Reihe von Tools, die Designern für drahtlose Geräte zur Verfügung stehen, sowie die Unterstützung bei der leistungsbewussten Entwicklung, Optimierung, Spannungsskalierung, Leckage und den unzähligen Herausforderungen der Integration machen das drahtlose Design und die Entwicklungstools zur größten Herausforderung in der heutigen Elektronikbranche.