Anonim

Um die Bemühungen zu formalisieren, gaben Wissenschaftler des IBM Almaden Research Center und Stanford heute die Gründung des IBM-Stanford Spintronic Science and Applications Center (SpinAps) bekannt.

Die Forscher von SpinAps werden daran arbeiten, Durchbrüche zu schaffen, die die Elektronikindustrie revolutionieren könnten, so wie es der Transistor vor 50 Jahren getan hat, sagte Robert Morris, IBM VP und Direktor des Almaden Research Center.

Wie IBM es erklärt, ist Elektronenspin eine Quanteneigenschaft, die zwei mögliche Zustände hat, entweder nach oben oder nach unten. Das Ausrichten von Spins in einem Material erzeugt Magnetismus, und Magnetfelder wirken sich auf den Durchgang von Elektronen nach oben und unten unterschiedlich aus, so IBM.

n