Anonim

Atmel bietet seinen ersten rad-hard in-system umprogrammierbaren 3, 3-V-FPGA mit integriertem Single Event Upset-Schutz (SEU) an. Der AT40KEL040 wurde vom AT40K40AL, einem SRAM-basierten FPGA, aufgerüstet und wurde neu konzipiert, um den hohen Strahlungsanforderungen von Weltraumanwendungen gerecht zu werden.

Der AT40KEL040 wurde für rad-hard-Designs mit geringer Gate-Anzahl entwickelt und bietet bis zu 50.000 verwendbare Asic-Gates und vom Benutzer konfigurierbare 18-KBit-SRAM-Blöcke. Es wird als Alternative zu maskenkonfiguriertem Asics angeboten und bietet einen Entwicklungsablauf ohne einmaliges Engineering (NRE-Kosten und keine Mindestbestellmenge).

Der AT40KEL040 wird mit einem strahlungsgehärteten 0, 35-µm-CMOS-Prozess hergestellt und kombiniert die Fähigkeit zur extremen Härte - eine Überbrückungsschwelle von mehr als 70 MeV.cm2 / mg und eine Gesamtdosis von mehr als 200 Krad - mit einer Systemgeschwindigkeit von 60 MHz über den gesamten militärischen Temperaturbereich .

n

Der Konfigurationsspeicher des Geräts ist so ausgelegt, dass er eine geringe Empfindlichkeit gegenüber SEU aufweist, was zu einer Störrate von weniger als 3E-6 Fehlern pro Gerät und Tag unter den schlechtesten Umlaufbahnbedingungen führt.

Zum Konfigurieren des AT40KEL040 wird ein maximaler Bitstrom von 1 MBit benötigt. Für diese Funktion bietet Atmel die Verwendung seines AT17LV010-10DP an, eines seriellen 1-Mbit-EEPROMs mit 3, 3 V, das hermetisch verpackt und für die standardmäßigen Abschirmströme in Raumqualität qualifiziert ist.

Der Chip ist derzeit in 130 oder 240 PCI-kompatiblen E / As erhältlich, die in MQFPF160- bzw. MQFPF 256-Paketen untergebracht sind.