Anonim

"Galaxy hat einen Multi-Voltage-Design-Flow und das nutzen wir mit IEM", sagte Tim Holden, Leiter der EDA-Beziehungen bei ARM.

Der Entwurfsablauf umfasst Logik- und Leistungssynthese, Platzierung, Optimierung, Taktbaumsynthese, Routing, Timing und Leistungsabnahme.

"Alle diese Werkzeuge müssen spannungsinselfähig sein", betonte Holden.

n

Jede Insel, typischerweise eine für den Kern, die Caches und die Logik, kann separat behandelt werden, wobei die Spannung während des Betriebs individuell dynamisch gesteuert wird.

Standardzellenbibliotheken, die die Mehrspannungsinseln unterstützen, stammen von ARM, dank der Übernahme von Artisan.

"Die ARM Metro-Bibliotheken enthalten alle erforderlichen Spannungspegelschieber", sagte Rich Goldman, Vice President für strategische Allianzen bei Synopsys.

Die Unternehmen haben drei Entwürfe nach der Referenzmethode fertiggestellt.

In einem ARM11-Testchip bei 0, 13 um wird die Spannung zwischen 0, 8 und 1, 5 V und die Frequenz von 100 MHz bis über 400 MHz variiert, was einen 14-fachen Bereich an dynamischer Leistung ergibt.

"Wir haben tatsächlich eine Energieeinsparung von 60 Prozent", sagte Goldman.