Anonim

Das Tempo erhöhte die Produktion im vergangenen Jahr um 21% von 17 auf 21 Millionen Einheiten, während die Lieferungen von Motorola um 4% von 18 auf 19 Millionen Einheiten stiegen.

„Das starke Stückzahlwachstum von Pace im Jahr 2010 war hauptsächlich auf das enorme Wachstum der Kabelsendungen nach Nord- und Südamerika zurückzuführen“, sagt Tom Morrod von iSuppli zu Comcast. Das Unternehmen förderte auch neue Großkunden wie Net Servicios in Brasilien. “

Trotz des starken Auslieferungswachstums von Pace gelang es Motorola, den Vorsprung bei den STB-Umsätzen zu halten. Der STB-Umsatz von Motorola belief sich 2010 auf 2, 4 Mrd. USD, ein Rückgang von 9, 5% gegenüber 2, 7 Mrd. USD im Jahr 2009, während der Umsatz von Pace von 1, 7 Mrd. USD im Jahr 2009 auf 1, 9 Mrd. USD stieg.

n

Motorola und Cisco aus den USA haben ASPs, die rund 60% höher sind als die europäischen Anbieter Pace und Technicolor.

Bei allen vier Anbietern gingen die ASPs 2010 jedoch um 2 bis 12 Prozent zurück.

"Die US-amerikanischen STB-Hersteller verfügen über höhere ASPs für ihre STBs als ihre europäischen Konkurrenten, da sie in der Regel engere Beziehungen zu den hochvolumigen Kabelnetzbetreibern in den Vereinigten Staaten unterhalten", sagt Morrod. "Sowohl Cisco als auch Motorola profitieren von hohen ASPs mit IPTV-Boxen verbunden, einem Bereich, den sie beherrschen. “

Von den 19 Millionen von Motorola im Jahr 2010 gelieferten STBs waren 5 Millionen Digital Terminal Adapters (DTAs), kostengünstige Set-Top-Boxen, die digitale Fernsehsignale in analoge konvertieren. Die meisten DBAs waren für das Comcast-Projekt Cavalry bestimmt, bei dem analoge Kanäle in reine digitale Kanäle umgewandelt werden, um analoge Frequenzen für die Bereitstellung neuer Dienste zurückzugewinnen. Comcast bietet Kabelkunden, die keinen digitalen Zugang zum Programm haben, eine STB und zwei DTAs ohne zusätzliche Kosten an.