Anonim

Im Jahr 2003 gingen alle drei Monate rund 25.000 Arbeitsplätze im britischen verarbeitenden Gewerbe verloren, was laut der Regional Trends Survey von CBI und Experian inzwischen auf 17.000 pro Quartal gesunken ist.

"Die Aussichten für das britische verarbeitende Gewerbe verbessern sich zweifellos, aber der Aufschwung ist uneinheitlich und das regionale Bild uneinheitlich", sagte Peter Gutmann von Experian.

Zu den Gebieten mit einem stärkeren Auftragsbestand zählen der Nordosten, Yorkshire & the Humber und der Nordwesten. Alle meldeten einen "deutlichen Anstieg der Bestellungen insgesamt und im Export". Zusammen mit Wales weisen diese Regionen einen verbesserten Geschäftsoptimismus auf.

n

Sowohl die westlichen als auch die östlichen Midlands sind jedoch weiterhin deprimiert, heißt es im CBI / Experian-Bericht. Die beiden Regionen "haben vom sich verbessernden globalen Hintergrund der letzten sechs Monate nicht wesentlich profitiert".

Die Exportaufträge bleiben auch im Südosten und in London, Nordirland und Ostengland verhalten, heißt es in dem Bericht. In den West Midlands sind die Erwartungen noch immer düster.