Anonim

Lord Young of Graffham, der Vorsitzende des schottischen Imaging-Unternehmens, ist zurückgetreten, die Anzahl der Mitarbeiter wurde von 120 auf 82 verringert, und die Leiter von Vertrieb und Marketing wurden entlassen.

Vellacott wies jedoch die Vorschläge zurück, dass das Unternehmen in der Lage sei, erworben zu werden: "Ein Buyout ist nicht geplant", sagte er gegenüber Electronics Weekly.
Vellacott sagte, das Unternehmen habe mehr als 22 Millionen Pfund in bar, was ihm vier Jahre Zeit gebe, um auf dem Markt für Videobilder erfolgreich zu sein.

"Wir hatten vor einer erwarteten Markteinführung Personal aufgebaut", sagte Vellacott. Der erwartete Markt erschien nicht so, dass „wir das Unternehmen auf den Stand vor 18 Monaten fixiert haben“.

n

Opfer der Kürzung sind unter anderem Tim Williams, Marketingleiter, und Julian Knight, Sales Manager. Der Finanzvorstand Alan Bennie ist vor drei Monaten gegangen.
"Das Marketing wurde am härtesten zurückgefahren - tatsächlich ist es fast vorbei", gab Vellacott zu.