Anonim

Darüber hinaus behaupteten die Forscher, dass solche Chips mit den gleichen Transistoren wie die heutigen FPGA-Transistoren gebaut werden könnten, was bedeutet, dass sie mit nur geringfügigen Modifikationen in aktuellen Fertigungsanlagen gebaut werden könnten.

Die Technologie sieht vor, dass eine nanoskalige Crossbar-Switch-Struktur auf einem herkömmlichen CMOS aufgeschichtet wird. Dabei wird eine Architektur verwendet, die die HP Labs als „Field Programmable Nanowire Interconnect“ (FPNI) bezeichnet haben, eine Variante der FPGA-Technologie.

Die Studie von Greg Snider und Stan Williams von HP Labs ist ein Artikel in der Nanotechnology, einer Veröffentlichung des British Institute of Physics, vom 24. Januar. Die Forschung wurde unter Verwendung klassischer Modellierungs- und Simulationstechniken durchgeführt, aber Williams sagte, HP arbeite an der Herstellung eines tatsächlichen Chips unter Verwendung des Ansatzes und könne einen Laborprototypen innerhalb des Jahres fertigstellen.

n

„Da die konventionelle Chipelektronik weiter schrumpft, befindet sich Moore's Law auf einem Kollisionskurs mit den Gesetzen der Physik“, sagte Williams, ein leitender HP-Mitarbeiter und Direktor für quantenwissenschaftliche Forschung bei HP Labs, der im Juli 2005 Schlagzeilen für die Verwendung von Nano- Aufdrucklithographie zur Herstellung von experimentellen Speicherchips mit 30-nm-Stromwegen.

„Übermäßige Erwärmung und fehlerhafter Gerätebetrieb entstehen im Nanobereich. Wir konnten konventionelle CMOS-Technologie mit nanoskaligen Schaltgeräten in einer Hybridschaltung kombinieren, um die effektive Transistordichte zu erhöhen, die Verlustleistung zu reduzieren und die Toleranz gegenüber defekten Geräten dramatisch zu verbessern “, fuhr er fort.

Beim FPNI-Ansatz werden alle Logikoperationen im CMOS ausgeführt, wohingegen der größte Teil des Signalroutings in der Schaltung über eine Kreuzschiene erfolgt, die sich über der Transistorschicht befindet. Da herkömmliche FPGAs 80 bis 90 Prozent ihres CMOS für die Signalweiterleitung verwenden, ist die FPNI-Schaltung laut HP effizienter, da die Dichte der Transistoren, die tatsächlich für die Logik verwendet werden, viel höher ist und die für die Signalweiterleitung erforderliche elektrische Leistung beträgt verringert.