Anonim

Allrad Bob Jones gründet zum vierten Mal ein Unternehmen. „Ich mache sie, weil sie mir Spaß machen. Ich würde nichts tun, was mir wehtun würde.“ Alex Mayhew-Smith findet sein Erfolgsgeheimnis heraus
Sie haben Ihr erstes High-Tech-Geschäft erfolgreich abgeschlossen und es ist viel Geld in der Bank sicher. Was bräuchte man, um wieder zu arbeiten und das Ganze noch einmal zu machen - viermal. Bobs cleveres Boxen… NetPilot wird als Internet Branch Exchange (IBX) für kleine und mittlere Unternehmen bezeichnet und wurde bei Networks 98 eingeführt. Das Produkt entstand als Wunschliste mit Funktionen, die von den Kunden eines Internetdienstanbieters in Wales bereitgestellt wurden . Über einen Zeitraum von ungefähr zwei Jahren wurde die gesamte Software-Suite von NetPilot entwickelt, um den spezifischen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden. Erweiterte Firewall-Sicherheit und Website-Hosting - für bis zu 100 Benutzer. Zukünftige Verbesserungen können kostenlos von der NetPilot-Website heruntergeladen werden. Laut Schroder Ventures Marktforschung wird dieser Markt in Europa bis 2001 einen Wert von mindestens 600 Mio. EUR pro Jahr haben.
Nun, Bob Jones ist bei seinem vierten Start. Er erklärt seine ungewöhnliche Fähigkeit, immer wieder zu neuen Unternehmungen zurückzukehren, indem er sich selbst als "Enthusiast für die Branche" bezeichnet.
Wie eine Motte bei Kerzenlicht sind die Menschen vom Erfolg fasziniert und in der Jones-Branche ist es schwierig, an ihnen vorbeizukommen. Hat das Glück etwas damit zu tun? „Glück ist ein Element, du musst deine Chancen auf Glück verbessern. Schau dir das Timing an. Mit meinem ersten Geschäft [Steebek Systems] war das Modem-Monopol von BT gerade zu Ende gegangen. Mit Sonix war es kein Glück, dass wir uns dem ISDN- / Netzwerkzugang angeschlossen haben. “
Sein jüngstes Unternehmen ist die Firma Equiinet, die Internet- und E-Mail-Dienste für kleine und mittlere Unternehmen anbietet. Kürzlich hat er das Unternehmen ins Leben gerufen, das von der Risikokapitalgruppe Schroder Ventures unterstützt wird, obwohl das Unternehmen bereits vor dem Start 1.000 Verkäufe seines NetPilot-Produkts getätigt hatte. „Ich hatte die Idee, mich erneut auf ein neues Start-up einzulassen, nachdem ich persönlich in drei Unternehmen (seit Sonix) investiert hatte“, sagt Jones.
Es wäre schwer, jemanden zu finden, der Jones Erfolg übel nimmt. Er ist ein freundlicher und gesprächiger Mann, der bei seinen früheren Unternehmungen darauf vorbereitet war, so viele Stunden zu arbeiten, wie Sie normalerweise mit Juniorärzten zu tun hätten. Diesmal habe er etwas anderes vor.
"Der Plan ist es, ein belastbares Team aufzubauen, an dem ich beteiligt sein werde, aber abseits der Seite." Wirklich? „Die Idee ist, ein erfolgreiches Geschäft aufzubauen. Wenn ich mich mehr engagieren muss, soll es so sein “, gibt er zu. „Aber es ist von Vorteil, wenn man losgelöst ist. Man bekommt eine Objektivität darüber, was los ist. Heutzutage ist Irealise-Produkt nicht alles. Man muss sich fragen, ob es ein starkes Angebot ist. Equiinet hat ein starkes Angebot für seine Kunden - es ist einfach zu bedienen. “
Es gibt ähnliche Produkte wie NetPilot von Equiinet, diese richten sich jedoch nicht an Equiinets Kunden, so Jones. „Ein klassischer Kunde ist ein Unternehmen, das seine ersten Schritte unternimmt. Alle seine E-Mails müssen möglicherweise über die Sekretärin eingehen. Wir würden ihnen schmerzlos mehr geben “, sagt er.
Und wenn das Unternehmen Bedenken wegen des Missbrauchs von E-Mail und Internetzugang hat, kann NetPilot den Aufenthaltsort des Benutzers einschränken oder den Aufenthaltsort von Personen protokollieren. Bob Jones 'Tagebuch 1982