Anonim

Flash Micro Start-up zielt auf den europäischen Vertrieb von Richard Wilson ab
Das in Cambridge ansässige Flash-Mikrocontroller-Unternehmen Cyan Technology plant eine Vertriebsoffensive auf dem europäischen Festland.
Das Unternehmen hat Gordon Clements, einen Vertriebsleiter für Europa, ernannt, der die Aufgabe haben wird, den Vorstoß des Unternehmens nach Europa voranzutreiben. Seine erste Aufgabe wird es sein, ein Vertriebsnetz in der gesamten Region aufzubauen.
"Meine erste Aufgabe ist es, ein europaweites Vertriebsnetz aufzubauen, das entweder aus einzelnen Betreibern, einem großen Logistiknetz oder beiden besteht - ein entscheidender Schritt, um Cyan in ganz Europa zu erreichen", sagte Clements.
Das Unternehmen plant, europaweit externe Beratungspartner zu etablieren und Distributoren und Repräsentanten in allen Zielmärkten von Cyan zu beauftragen, wie z. B. batteriebetriebene Handheld-Geräte und eingebettete Webserver.

"Der Vertrieb wird zusammen mit den anderen Schlüsselfunktionen wie Marketing und Geschäftsentwicklung eine wichtige Rolle spielen, um das Unternehmen international voranzubringen", fügte Clements hinzu, der zuvor bei Keithley Instruments gearbeitet hatte.
Das einjährige Start-up, das aus Cambridge Consultants hervorgegangen ist, entwickelt seinen ersten kommerziellen Flash-basierten 16-Bit-Mikrocontroller, der speziell für Embedded Communications und Embedded Internet-Anwendungen entwickelt wurde.