Anonim

Unter den zehn Beitrittsländern, die am vergangenen Samstag der EU beigetreten sind, sind Ungarn, Polen, die Tschechische Republik und die Slowakei die elektronisch bedeutendsten.

Sie sind auch die Länder mit den höchsten Ambitionen für die Branche.

Die Halbleitermärkte dieser vier Länder stehen nach Ansicht der Analysten Future Horizons auf der Liste der zehn Beitrittsländer an erster Stelle: Der tschechische Halbleitermarkt hatte im vergangenen Jahr einen Wert von 320 Mio. USD, der ungarische einen Wert von 285 Mio. USD, der polnische einen Wert von 220 Mio. USD und der slowakische Markt Markt mit 90 Mio. US-Dollar.

n

Laut einem EU-Forschungsdokument haben alle zehn Länder Pläne, ihre Elektronikbranche auszubauen.

Die Tschechische Republik, Ungarn, Polen, die Slowakei und Slowenien planen, ihren Elektroniksektor bis 2011 um 30 Prozent auszubauen, während Zypern, Estland, Lettland, Litauen und Malta im laufenden Jahrzehnt eine Ausweitung um 20 Prozent erwarten Bericht.