Anonim
Bosch

Smartphones sind bei Anwendungen wie Fitness-Tracking, Schrittzählung, Navigation in Innenräumen und Gestenerkennung auf Sensoren angewiesen, die immer verfügbar sind.

Indem die Sensorverarbeitung auf die mit BHI160 oder BHA250 bezeichneten Sensoren verlagert und Sensordaten lokal auf den Geräten gepuffert werden, können Systemdesigner sicherstellen, dass der Hauptanwendungsprozessor niemals nur zur Verarbeitung von Sensordaten aufgeweckt wird.

Dies reduziert den Stromverbrauch des Systems erheblich und verlängert somit die Akkulaufzeit - ein wesentlicher Wettbewerbsvorteil für Telefonhersteller.

n

Die neuen Geräte integrieren einen 3- oder 6-Achsen-MEMS-Sensor in den neuen Bosch Sensortec DSP „Fuser Core“.

Der BHI160 und der BHA250 wurden speziell für Anwendungen in Android-Smartphones entwickelt - die Implementierung des gesamten Android Lollipop-Sensorstapels in den Geräten.

Der Fuser Core ist ein 32-Bit-Mikrocontroller, der für die Ausführung der Sensorfusions- und Aktivitätserkennungsalgorithmen von Bosch Sensortec bei äußerst geringem Stromverbrauch optimiert ist. Es verbraucht deutlich weniger Strom als Standard-Mikrocontroller und spart bis zu 95 Prozent gegenüber Cortex M0 und bis zu 90 Prozent gegenüber Cortex M4-basierten Geräten.