Anonim

Der Antennenentwickler Antenova hat den Auftrag erhalten, mehr als eine Million seiner kompakten dielektrischen Quad-Band-Antennen an einen der fünf führenden OEMs von Mobiltelefonen zu liefern. Der in Zusammenarbeit mit seinem Fertigungspartner Galtronics geschlossene Vertrag ist mit Abstand der bislang größte des Unternehmens.

„Es ist unser erster Großauftrag. Dies ist mit einem der großen Jungen “, sagte CEO Greg McCray EW.

Das Telefon, das in der zweiten Jahreshälfte erscheinen soll, wird ein High-End-PDA-Clamshell sein.

n

"Die meisten verkauften Telefone sind Dual- oder Tri-Band-Telefone, die auf einem oder vielleicht zwei Kontinenten funktionieren", fuhr McCray fort. "Mit dieser [Antenne] können sie dieses Telefon - gleiches Design, gleiche Komponenten - auf der ganzen Welt verkaufen. Dadurch werden die Konstruktionskosten und der Lagerbestand der OEMs erheblich gesenkt."

Das in Cambridge ansässige Unternehmen behauptete, dass seine dielektrischen Geräte eine Reihe von Vorteilen für Mobiltelefonhersteller bieten, darunter geringes Volumen, Bandbreite, Immunität gegen Verstimmung und eine bessere spezifische Absorptionsrate (SAR) als herkömmliche Antennen. Der geringe Stromverbrauch der Antenne könne die Gesprächszeiten der Mobilteile um bis zu 30 Prozent verlängern.

McCray sagte, das Unternehmen werde weiterhin Produkte für drahtlose Laptops und Multiband-Produkte entwickeln, nicht nur für Mobiltelefone.

"Wir verfolgen das Wireless-LAN-Segment für Laptops und Adapter nach wie vor aggressiv", sagte er. „Wir glauben, dass es viele Gemeinsamkeiten zwischen [Telefonen und Laptops] gibt, daher werden wir die Ressourcen in beiden Bereichen beibehalten. Diese Verbraucherfrequenzen werden in dieselben Produkte eingemischt. “