Anonim

Analog Devices verzeichnet ein stetiges Wachstum bei Analog- und DSP-Nachrichten von E-InSite
Analog Devices verzeichnete im zweiten Quartal ein Umsatzplus von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Zahl wurde durch ein stetiges Umsatzwachstum sowohl für die analgue- als auch für die DSP-Produktlinie gestützt.

"Die Umsätze mit analogen Produkten stiegen sequenziell um 7 Prozent und machten ungefähr 78 Prozent des Umsatzes aus, und DSP-Produkte stiegen sequenziell um 8 Prozent und machten ungefähr 22 Prozent des Umsatzes aus", sagte Jerald Fishman, President und CEO des Unternehmens.
Für das Quartal betrug der Umsatz 502 Mio. USD und der Nettogewinn 71, 3 Mio. USD. Dies spiegelt eine Umsatzsteigerung von 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr sowie eine Umsatzsteigerung von 7 Prozent und eine Steigerung des Nettoergebnisses gegenüber dem Vorquartal um 19 Prozent wider.

Das Wachstum des Quartals war breit abgestützt und laut Fishman stieg der Umsatz in nahezu allen Anwendungen, bei OEM- und Vertriebskanal-Kunden sowie in allen geografischen Regionen.
„Im zweiten Quartal stiegen die Bestellungen für Lieferungen in den nächsten 13 Wochen gegenüber dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2003 um rund 16 Prozent. Die Bestellungen sowohl von OEM-Kunden als auch von Distributoren stiegen sequenziell und das Verhältnis von Buchwerten zu Rechnungen lag im zweiten Quartal deutlich über eins “, sagte Fishman. "Die Bestellungen von Endkunden bei unseren Distributoren nahmen ebenfalls sequenziell zu, und das Verhältnis von Buch zu Rechnung unserer Distributoren lag über eins."

n