Anonim

Mit Agilent-Testgeräten und dem Transceiver von Lime können Entwickler mithilfe eines Mustergenerators digitale IQ-Signale erzeugen, diese Signale in HF umwandeln und die HF-Signale analysieren.

„Durch die Kombination der Transceiver-Plattform von Lime Microsystems mit unseren Testgeräten haben Designer eine umfassende Methode zur Designvalidierung erhalten, auch für Multi-Standard-Funkgeräte“, sagte Robert Drollinger, Marketing Manager bei Agilent.

Zielbereiche für das Design sind zellulare kleine Zellen, softwaredefinierte Funkgeräte, öffentliche Sicherheit und Landfunkgeräte.

n

Laut Dale Wilson, Marketingleiter bei Lime Microsystems. „Unsere gemeinsamen Bemühungen mit Agilent haben es unseren Kunden ermöglicht, unser Produkt schnell und effizient zu bewerten.“

Mit der Evaluierungsplattform von Lime Microsystems und der zugehörigen Steuerungssoftware können Benutzer die Uplink- und Downlink-Frequenzen des Transceivers von 300 MHz bis 3, 8 GHz einstellen und die On-Chip-Kanalfilter so einstellen, dass sie allen Mobilfunkstandards entsprechen.